Zum Inhalt springen

  Banter Deich 1a, 26382 Wilhelmshaven

Fest für Demokratie und Vielfalt

„Demokratie ist die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk“ (Abraham Lincoln). Diese Demokratie hat eine lange und komplexe Geschichte in Deutschland. Sie hat sich seit der Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 stetig weiterentwickelt und ist heute ein zentraler Bestandteil unseres Zusammenlebens. Ein wichtiger Aspekt der Demokratie ist auch der Schutz der Grundrechte und individuellen Freiheiten. Die Verfassung garantiert Bürgerrechte wie Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit und Gleichheit vor dem Gesetz. Dies bildet die Grundlage für eine offene und pluralistische Gesellschaft. Und genau um diese Werte zu schützen, sind in den letzten Monaten sehr viele Menschen auf die Straße gegangen, um ein Zeichen zu setzen. Auch hier bei uns in der Region gab es viele Aufrufe zu Veranstaltungen, die sehr gut angenommen und besucht waren. Alle demokratischen Parteien beteiligten sich daran und haben gemeinsam sich dafür aufgestellt. Schnell wurde klar, dass man die neu entstandene Angst, man könne die Demokratie verlieren, nicht mit nur ein paar Veranstaltungen besänftigt. So wurde ein Bündnis „Gemeinsam für die Demokratie“ zwischen der Stadt Wilhelmshaven und den Landkreisen Friesland und Wittmund durch Carsten Feist, Sven Ambrosy und Holger Heimann ins Leben gerufen. Auf der ersten Veranstaltung am 22.02.24 wurde durch die Anwesenden Pläne erarbeitet, wie man in Zukunft gemeinsam weiter für die Demokratie eintreten wolle. In diesem Diskurs brachten sich Reiner Tammen und Gent Salverius ein, mit einem schon zuvor gehegten Plan einer Veranstaltung für Demokratie und Vielfalt. So kam man überein, zusammen mit dem Pumpwerk ein Familienfest im Pumpwerk an einem Nachmittag zu organisieren. Den 02.06.2024 hat man als Termin gewählt, um als Wegweiser und Aufruf für die Demokratie eine Woche vor der Europawahl zu werben.
 
Am 02.06.2024 ab 15 Uhr im Pumpwerk werden einige spannende Persönlichkeiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen ihren Beitrag zur Erhaltung der Demokratie vortragen. Und als besonderer musikalischer Gast, neben einigen Musikern*innen aus der Region wie Gerrit Akkermann, Gent Salverius & Bea Neumann, Trubartic, Sabine Hermann, Andrae-Bahlmann-Harjes, Helmut Bengen & Alex Sziedat und Kabel and the Cables konnte Ezé gewonnen werden. Er ist vielen Menschen durch den Konstatin Wecker Song „Sage Nein“ bekannt geworden, den Ezé zusammen mit Konstantin Wecker und einigen bekannten Schauspielern*innen und Musiker*innen in einem Video performt. Der Songtext ist eine Aufforderung, sich gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung zu erheben und laut Nein zu sagen. Nein zu  Nazi-Liedern, die Leugnung des Holocausts, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und Rassismus. Für diesen Nachmittag im Pumpwerk ist dieses Lied ein Beitrag von vielen, um zusammen ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt zu setzen. Die Veranstaltung ist eintrittsfrei.
02.06.2024, Sonntag 15:00 19:00 Uhr
Beim Laden der Destination One Maps Karte werden Inhalte von Mapbox und Destination One angefragt.

KONTAKT & ANFAHRT

Banter Deich 1a
26382 Wilhelmshaven
T +49 4421 / 9279 - 0
info@wilhelmshaven-touristik.de

Ansprechpartner*in

Kulturzentrum Pumpwerk
Banter Deich 1a
26382 Wilhelmshaven
T +49 4421 / 9279 - 0
info@wilhelmshaven-touristik.de

Route

Details

Autor*in

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
T (04421) 92 79 - 0
info@wilhelmshaven-touristik.de